Kunden Login  
 
Newsletter-Anmeldung

Unsere AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Unser Angebot richtet sich nur an gewerbliche Kunden. Unsere Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Für die Geschäftsbeziehung zwischen Lila-Canvas und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Lila-Canvas nicht an, es sei denn, Lila-Canvas hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei Lila-Canvas aufgeben, schicken wir Ihnen eine E-Mail oder Fax, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zu Stande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail oder Fax (Versandbestätigung) bestätigen.

§ 3 Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher, kann er die Vertragserklärung schriftlich (auch per E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware den Vertrag widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Lila-Canvas
Manuel Grötschl
Sterzinger-Str. 5
86165 Augsburg
Telefax 0821-3194543

info@lila-canvas.de

Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er Lila-Canvas insoweit Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Die Kosten der Rücksendung hat der Kunde zu tragen, soweit der Preis der zurückgesandten Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt. Bei einem Preis der zurückgesandten Sache, der den Betrag von 40,00 € übersteigt, hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gesamte Gegenleistung, wenigstens aber eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs vom Kunden noch nicht erbracht worden war. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Kunden abgeholt.

§ 4 Lieferung

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

Sollten Lieferanten von Lila-Canvas trotz vertraglicher Verpflichtung Lila-Canvas nicht mit der bestellten Ware beliefern, ist Lila-Canvas zum Rücktritt berechtigt. Bei diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird sofort erstattet.

Innerhalb von Deutschland berechnen wir bei Lieferungen bis 31kg 7,90 € Versandkosten, bei Liefrungen mit einer Rollenlänge über 2 Meter berechnen wir 14,90 € . Bei Speditionslieferungen über 31kg bis zu 800kg innerhalb Deutschlands berechnen wir 49,00 €. Auslandslieferungen nur auf Anfrage.

Erhaltene Ware ist innerhalb von 3 Werktagen auf Vollständigkeit zu überprüfen. Später entfällt der Anspruch auf Nachlieferung.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Lila-Canvas versendet gegen Rechnung. In Einzelfällen behält Lila-Canvas sich Lieferung gegen Vorauszahlung oder Nachnahme vor. Lieferschein und Rechnungen sind in der Regel außen am Paket angebracht. Der Rechnungsbetrag wird mit Erhalt der Rechnung fällig. Für Neukunden besteht eine Höchstgrenze von 400,- EUR, bis zu welcher der Kauf auf Rechnung möglich ist.

§ 6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Lila-Canvas anerkannt werden. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung der gelieferten Ware bleibt diese Eigentum von Lila-Canvas.

§ 8 Mängelhaftung

Technische Auskünfte in Bezug auf Art und Verarbeitung der von Lila-Canvas gelieferten Produkte erfolgen nach bestem Wissen, jedoch unverbindlich und unter Ausschluss jeglicher Haftung. Muster / Abbildungen sind unverbindlich. Rohstoffe unterliegen immer Schwankungen und fallen nicht immer gleichmäßig aus, minimale Abweichungen in Ausführung und Dimension sind daher zulässig.

Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Kunde Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Kunde bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen.

Unsere Produkte können auf Grund unterschiedlicher Harmonisierung mit Farben und Tinten, sowie verschiedener Verarbeitungstechniken unter Umständen nur eine eingeschränkte Haltbarkeit der Beschichtung und eine eingeschränkte Lichtbeständigkeit aufweisen. Es kann außerdem eine Inkompatibilität mit den vom Käufer verwendeten Tinten und Farben auftreten.

Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – ausgeschlossen. Lila-Canvas haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet Lila-Canvas nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Soweit die Haftung von Lila-Canvas ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Kunde Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz geltend macht.

Sofern Lila-Canvas fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.

Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Kunde verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an Lila-Canvas zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei Lila-Canvas ein, ist Lila-Canvas berechtigt, Ersatz für die zuerst gelieferte Ware zu verlangen.

Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 9 Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist Augsburg, sofern der Kunde Kaufmann i.S.d. HGB ist.

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.


Zurück